Elterninitiative: Direkte Mitbestimmung im Kindergarten

Elterninitiative: Direkte Mitbestimmung im Kindergarten

1988 gründeten Eltern von behinderten und nichtbehinderten Kindern das integrative Montessori-Kinderhaus "Die Wolkenburg". Als Elterninitiative übernahmen sie die Trägerschaft für die Kindertageseinrichtung und schlossen sich dem Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband (DPWV) an.

Von 1990 bis 1995 wurde das Kinderhaus zunächst als eingruppige Einrichtung geführt. Dann folgte der Umzug in die neuen, ansprechenden Räume des nach ökologischen Gesichtspunkten errichteten Gebäudes in der Girardetallee.

Organe und Gremien

Im Vorstand des Trägervereins betreuen fünf Eltern die Aufgabenfelder Vorsitz, Kassenführung, Schriftführung, Personalbelange, Integrative Belange. Der Elternbeirat wird von jeder Gruppe gewählt und ist Bindeglied zwischen Vorstand, Team und Eltern. Im Rat der Einrichtung treffen sich Vorstand, Elternbeirat und Team, um Themen von allgemeinem Interesse zu besprechen. Grundlegende Anliegen, die alle Eltern betreffen, werden in der Mitgliederversammlung erörtert.

Alle Eltern der Kinderhaus-Kinder sind Mitglieder im Trägerverein und haben so die Möglichkeit der direkten Mitbestimmung.

Die Elternmitarbeit

Der Arbeitseinsatz der Eltern ist für einen reibungsfreien Ablauf des Kinderhausbetriebes unabdingbar. Er hat darüber hinaus gute Kontakte der Eltern untereinander zur Folge.

Insgesamt soll jedes Elternteil 16 Std. im Jahr mithelfen. Die Möglichkeiten, sich einzubringen sind vielfältig.

Arbeitsgemeinschaften

Besondere Anlässe wie z.B. Weihnachtsfeier oder Sommerfest werden von der Feste AG organisiert. Der Garten mit seinen Spielmöglichkeiten wird von der Garten AG in Schuss gehalten, die auch grössere Vorhaben wie z.B. den Bau des Gerätehauses, eines Wasserlaufes, einer Pergola und einer Nestschaukel verwirklichte. Die Öffentlichkeits AG erstellt eine Kinderhauszeitung und kümmert sich um den Kontakt zur Presse sowie um die Außendarstellung des Kinderhauses.

Weitere Betätigungsmöglichkeiten sind z.B. Spülen oder das Ausführen von kleineren Reparaturen.